Lohn- und Personal-News

Unternehmen bei New Work gespalten

[20.02.2024] Die große Mehrheit der Unternehmen steht vor der Herausforderung, ihre Arbeitskultur anzupassen, um im Wettbewerb um neue Talente bestehen zu können. Der Digitalverband Bitkom hat über 600 Unternehmen dazu befragt.

Teilerlass eines Förderdarlehens führt zu Arbeitslohn

[15.02.2024] Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass ein teilweiser Darlehenserlass bei der beruflichen Aufstiegsfortbildung zu steuerpflichtigem Arbeitslohn bei den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit führt.

Pauschbeträge für Sachentnahmen 2024

[13.02.2024] Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat die für das Jahr 2024 geltenden Pauschbeträge für unentgeltliche Wertabgaben (Sachentnahmen) bekanntgegeben.

Praxisinhaber verantwortlich für korrekte Meldung

[08.02.2024] Jede weitere geringfügige Tätigkeit einer medizinischen Fachangestellten ist voll versicherungspflichtig. Praxisinhaber tragen die Verantwortung für die richtige sozialversicherungsrechtliche Meldung von Beschäftigten. Dies hat das Landessozialgericht in NRW entschieden.

Mindestlohn steigt in zwei Schritten

[30.01.2024] Seit dem 1. Januar 2024 liegt der gesetzliche Mindestlohn bei 12,41 Euro – zuvor waren es 12 Euro brutto pro Stunde. Anfang 2025 folgt die nächste Erhöhung um weitere 41 Cent auf 12,82 Euro.

Ermittlung der steuerlichen Identifikationsnummer von Arbeitnehmern

[23.01.2024] Für die elektronische Übermittlung von Lohnsteuerbescheinigungen ist ab dem Veranlagungszeitraum 2023 die Angabe einer steuerlichen Identifikationsnummer notwendig. Wie vorzugehen ist in Fällen, in denen dem Arbeitgeber die Identifikationsnummer des Arbeitnehmers nicht vorliegt, regelt ein BMF-Schreiben.

Arbeitnehmer wollen Stabilität statt Verantwortung

[22.01.2024] Schneller, höher, weiter – das trifft auf einen Großteil der deutschen Arbeitnehmenden nicht zu. Im internationalen Vergleich wird deutlich: Karriere ist für viele kein Treiber mehr. Stattdessen verschieben sich die Prioritäten in Richtung von Stabilität und Vereinbarkeit mit dem Privatleben.

Arbeitgeber schuldet Energiepreispauschale nicht

[12.01.2024] Einer Klage des Arbeitnehmers gegen den Arbeitgeber auf Auszahlung der Energiepreispauschale fehlt das Rechtsschutzinteresse, weil der Arbeitgeber nicht Schuldner der Energiepreispauschale ist. Dies hat das Finanzgericht Hamburg entschieden.

Gender Pay Gap in der Coronakrise rückläufig

[09.01.2024] 2019 lag der mittlere Gender Pay Gap bei 36,2 Prozent. 2020 sank er um 1,2 Prozentpunkte auf 35 Prozent und 2021 auf 33,8 Prozent. Dabei verringerte sich der Verdienstunterschied vor allem bei mittleren und hohen Verdiensten, wohingegen er sich bei sehr niedrigen Verdiensten vergrößerte.

Lohnsteuerliche Behandlung von Mahlzeiten

[02.01.2024] Mahlzeiten, die unentgeltlich oder verbilligt an die Arbeitnehmer abgegeben werden, sind mit dem anteiligen amtlichen Sachbezugswert nach der Sachbezugsverordnung zu bewerten.